EMDR


EMDR ("Eye Movement Desensitization and Reprocessing") - auf Deutsch: Desensibilisierung und Neubearbeitung mit Augenbewegungen, ist eine international anerkannte Methode zur Behandlung von Traumafolgestörungen. 

Mit Hilfe dieser Methode können folgende Problematiken behandelt werden, wie 

  • Traumatas
  • Ängste, Phobien, Prüfungsangst

  • Trauer
  • chronische Schmerzen
  • Wunsch nach Verhaltensänderungen


Dabei konzentriert sich die Person auf das innere Erleben, während zeitgleich die Aufmerksamkeit auf äußere Wahrnehmungsreize gerichtet werden. Dies erfolgt mittels gesteuerter Augenbewegungen sowie akustischer oder taktiler Stimulation (z. B. Handtippen). Neuronale Veränderungen werden dadurch bewirkt und eine beschleunigte Verarbeitung von Erinnerungen sowie die Auflösung starrer Verhaltensmuster werden ermöglicht. 


Dieses Verfahren stellt eine kurzzeittherapeutische Methode dar und bietet Ihnen somit die Möglichkeit, je nach Anliegen, innerhalb weniger Sitzungen ihr Anliegen zu bearbeiten. Dabei wird der Prozess intensiv von mir begleitet. 

E-Mail
Anruf
Karte
Infos